Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Löffler

Der Löffler kommt in Europa und in Asien vor.
Sein Lebensraum sind seichte, offene Wasserflächen und große Sümpfe.
Auch an Küstenlagunen ist er anzutreffen.

Abb

Ein Löffler wird bis  zu 80 cm groß.

Löffler leben und brüten gesellig.
Der Löffler durchschnattert das Wasser und den Schlamm sichelartig mit seinem löffelförmigen Schnabel.
Dabei wirbelt er kleine Wassertiere, wie Fische und Insekten sowie Froschlaich auf.

Abb

Löffler sind Koloniebrüter, die ihre Nester auf altem Schilf, in Büschen oder auf Bäumen aufschichten.
Die Weibchen legen im April oder Mai 3 - 5 Eier.
Die Eier werden 21 - 28 Tage lang bebrütet.
Nachdem die Jungen geschlüpft sind, werden sie von beiden Eltern betreut.
Etwa nach einem Monat verlassen die jungen Löffler das Nest.
Richtig fliegen können sie aber erst nach einem weiteren Monat.

Abb

Männchen und Weibchen sind kaum zu unterscheiden.
Die Jungvögel erkennt man an dem rosafarbenen Schnabel und den hellen Beinen.
Bei den erwachsenen Löfflern sind Schnabel und Beine schwarz.

Ein Löffler kann bis  zu 28 Jahre alt werden.
Diese Fotos wurden im Mai 2017 im Bochumer Tierpark aufgenommen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de