Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser   

Wasserburg Zelem

Im Regierungsbezirk Düsseldorf befindet sich im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Kranenburg und Kleve, am Rande des kleinen Dorfes Mehr versteckt, in der Weite der niederrheinischen Landschaft der alte Rittersitz Zelem.

Abb

Das erste Mal wurde die Wasserburg Zelem in einer Handschrift der Abtei Echternach im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt.
Ihre Blütezeit erlebte die Wasserburg Zelem im ausgehenden Mittelalter bis Ende des 18. Jahrhunderts.

Abb

Im ganzen Niederrheingebiet fand zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert ein großer Landausbau statt. Die Wasserburg Zelem ist aus einer Motte Eine Motte (französisch: motte „Klumpen", „Erdsode") ist ein vorwiegend in Holzbauweise errichteter mittelalterlicher Burgtyp. Hauptmerkmal einer Motte ist ein künstlich angelegter Erdhügel mit einem meist turmförmigen Gebäude. entstanden.
Sie stellte als Wehranlage und Wirtschaftseinheit einen besonderen Schutz gegen feindliche Durchmärsche in dieser flachen Landschaft dar.
Heute ist der umgebende Wassergraben allerdings nur noch im Süden erhalten.

Abb

Im 16. Jahrhundert wurde das dreigeschossige Gebäude zu einem Renaissance-Schloss mit mächtigen Giebeln und geschweiften Hauben auf den Ecktürmen ausgebaut.
Um 1800 wurde das Schloss stark verkleinert.
Die Anlage wurde bis auf den Hauptflügel zurückgebaut.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied