Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Zoo Dortmund     - Tiere im Dortmunder Zoo     -Vögel   

Raufuß-Kauz

Der Raufuß-Kauz lebt in den nördlichen Nadelwaldgürteln von Europa, Asien und Nordamerika.
Er bevorzugt als Lebensraum große, alte und zusammenhängende Wälder vor allem mit Tannen, Fichten und Buchen, manchmal auch mit Kiefern.

Abb

Der Raufuß-Kauz erreicht eine Körperlänge von 24 - 26 cm.
Seine Spannweite beträgt 53 - 60 cm.
Männchen und Weibchen unterscheiden sich im Aussehen nicht.
Allerdings sind die Weibchen etwas größer und mit bis zu 200 g schwerer als die Männchen, die nur um die 115 g wiegen.

Abb

Der Raufuß-Kauz frisst vor allem Mäuse und Maulwürfe.
Ganz selten jagt er Insekten oder andere Vögel bis zur Größe einer Drossel.
Der Raufuß-Kauz jagt vor allem in der Nacht.
Dabei ortet er seine Beute hauptsächlich mit seinem Gehör.
Dabei hilft ihm sein Federkranz, der den Schall wie durch einen Trichter zum Ohr leitet.

Zum Brüten bevorzugt der Raufuß-Kauz verlassene Schwarzspechthöhlen in alten oder morschen Bäumen.
Das Weibchen legt 2 - 7 Eier, die etwa 33 Tage lang ausgebrütet werden.
Die Männchen beteiligen sich an der Jungtieraufzucht.
Nach etwa 4 - 5 Wochen verlassen die Jungvögel ihr Nest.
Sie werden aber noch eine Zeit lang gefüttert.


Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Zoo Dortmund     - Tiere im Dortmunder Zoo     -Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied