Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Münsterland     Naturwildpark Granat     -Tiere im Naturwildpark Granat   

Diamantfasan

Der Diamantfasan stammt aus Asien.
Dort ist er in Südchina und Nordwest-Myanmar beheimatet.
Er lebt in bewaldeten Berghängen und in Bambuswäldern.

Abb

Ein Diamantfasan wird 66 - 170 cm groß und 670 - 1.150 g schwer.
Seine Nahrung besteht aus Bambustrieben, Insekten, Spinnen, Samen und Blättern.
Das Weibchen legt 6 - 12 Eier.

Abb

Der Diamantfasan ist einer der auffälligsten Fasane.
Lange Zeit hielten europäische Vogelkundler den farbenprächtigen Vogel für ein Fantasieprodukt chinesischer Maler.
Zur Balz richtet das Männchen seine rote Haube auf und spreizt die schimmernden Kragenfedern in Richtung der Henne.
Mit kurzen, hohen Sätzen umspringt der Hahn die Henne.
Viele Hähne sind während der Paarungszeit so aggressiv, dass sie die Hennen sogar töten.
Auch mehrere Hennen auf engem Raum können sich hartnäckig bekämpfen.
Nach der Brutzeit schließen sich mehrere Familien zu Wintertrupps zusammen.
Bei starkem Schneefall ziehen sie aus den hohen Gebirgslagen in die Täler und suchen Nahrung auf den abgeernteten Feldern.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Münsterland     Naturwildpark Granat     -Tiere im Naturwildpark Granat   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied