Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Tierpark     - Tiere im Bochumer Tierpark   

Womapython

Womapythons leben in Zentralaustralien.
Dort kommen sie in Trockenwäldern, Steppen  und Halbwüsten mit wenig Vegetation vor.

Abb

Ein Womapython wird 1,50 m - 1,80 m groß.
Womapythons sind überwiegend in der Nacht aktiv.
Es sind Bodenbewohner, die nicht klettern.
Sie verstecken sich gerne in Höhlen und graben sich gelegentlich auch im Boden ein.

Abb

Womapythons fressen kleine Säugetiere, Vögel und Echsen.
Auch andere Schlangen stehen auf ihrem Speiseplan.
Beim Kriechen über heißen Sand oder heiße Felsen hebt der Womapython den Körper an, sodass nur ein kleiner Teil des Körpers die heiße Fläche berührt.
Auch der Körperbau ist sehr dreieckig und es ist nur ein schmaler Streifen Bauchschuppen vorhanden.
Thermosensorische Grubenorgane, wie sie bei anderen Pythons oft vorkommen, fehlen.
Daher vermutet man, dass die natürliche Beute überwiegend aus wechselwarmen Tieren besteht.

Die typische Gelegegröße liegt bei 6 - 20 Eiern.
Die 40 - 45 cm langen Jungtiere schlüpfen bei etwa 30 - 31°Celsius nach etwa 2 Monaten.

Abb

Die ersten beiden Fotos wurden im August 2018 aufgenommen.
Die Fotos 3 und 4 wurden im Dezember 2019 aufgenommen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Tierpark     - Tiere im Bochumer Tierpark   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied