Kategorie:  Alle    Tiere     Spinnentiere   

Vierfleck-Kreuzspinne

Die Vierfleck-Kreuzspinne ist sie die schwerste einheimische Kreuzspinnenart.

Abb

Die Weibchen können eine Körperlänge bis zu 2,5 cm erreichen.
Sie wiegen etwa 1,5 Gramm.
Nach der Eiablage wiegt das Weibchen nur noch etwa 0,5 Gramm.
Wie meist bei den Spinnen sind die Männchen deutlich kleiner.
Sie erreichen eine Körperlänge von 0,8 cm und ein Gewicht von 0,1 Gramm.
Der Hinterleib einer Vierfleck-Kreuzspinne ist außerordentlich massig.
Die Färbung des Hinterleibes reicht von rot bis ganz hell.
Die typische Zeichnung des Hinterleibes mit 4 großen hellen Flecken ist allen Vierfleck-Kreuzspinnen gemeinsam.

Abb

Man findet die Vierfleck-Kreuzspinne vor allem auf offenen und feuchten Wiesen.
Ihre Netze befinden sich meist knapp über dem Erdboden in Höhe von Gräser oder Büschen.
Sie spannt die Netze zwischen einzelnen Büschen in bis zu 1 m Höhe.
Die Vierfleck-Kreuzspinne ist mit dem Netz über einen Signal-Faden verbunden.

Abb

Die Netze haben oft einen Durchmesser von mehr als 1 m.
Das Netz wird im Abstand von einigen Tagen neu gebaut.
Dabei wird zunächst das alte Netz aufgefressen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Spinnentiere   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied