Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Schrecken     Rotgeflügelte Samtschrecke   

Rotgeflügelte Samtschrecke - allgemein

Die Rotgeflügelte Samtschrecke gehört zu den Gespenstschrecken.

Abb

Im Jahr 2004 wurde die Rotgeflügelte Samtschrecke im Norden von Peru entdeckt.
Dort kommt sie nur in einem Gebiet vor, das etwa so groß wie sieben Sportplätze ist.
Dieses Gebiet wurde nach der Entdeckung der Rotgeflügelten Samtschrecke von der peruanischen Regierung unter Schutz gestellt.

Abb

Die Weibchen werden 55 - 70 mm und die Männchen 40 - 50 mm lang.

Die Rotgeflügelte Samtschrecke ist in der Nacht aktiv.
 Am Tag versteckt sie sich im dichten Blätterwerk ihrer Nahrungspflanzen, den Pfefferbäumen.

 Wenn die Rotgeflügelte Samtschrecke gestört wird, stellt sie ihre bunten Hinterflügel auf.
Außerdem biegt sie ihr Körperende nach oben und läuft meist sehr schnell davon.
Sie kann auch ein Wehrsekret versprühen, welches einige Minuten in den Augen, an Schleimhäuten oder in Wunden brennt.
Es richtet jedoch keine bleibenden Schäden an.

Abb

Die Rotgeflügelte Samtschrecke wurde vermutlich von den Gespenstschrecken-Liebhabern vor dem Aussterben gerettet.
Sie ist heute eine sehr begehrte und häufige Art bei den Gespenstschrecken-Liebhabern.
Problemlos kann sie in Terrarien gehalten werden, die etwa 30x30x50 cm groß sein müssen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Schrecken     Rotgeflügelte Samtschrecke   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied