Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen   

Westliche Gabunviper

Die Westliche Gabunviper lebt in Afrika.
Dort ist sie von Guinea bis nach Togo anzutreffen.

Die Westliche Gabunviper bewohnte ursprünglich feuchte tropische Regenwälder und deren Randgebiete.

Abb

Die Westliche Gabunviper besitzt einen kräftigen Körper.
Ihr flacher, eckiger Kopf setzt sich deutlich vom Körper ab.
Auf ihrer Nase befinden  sich zwei deutlich sichtbare Hörner.

Die Westliche Gabunviper erreicht eine Länge von 1,50 m.
In seltenen Fällen kann sie auch 2 m lang werden.
Mit einem Gewicht von über 10 kg ist die Westliche Gabunviper die schwerste Giftschlange der Welt.

Abb

Ihre Giftzähne können bis zu 5,9 cm lang werden.
Damit ist sie die Giftschlangenart mit den längsten Giftzähnen.

Ihr Biss erfolgt mit unheimlicher Wucht.
Mit über 85 km/h schießt sie auf ihre Beute zu und schlägt ihre Giftzähne hinein.
Im Gegensatz zu anderen Giftschlangenarten lässt sie ihre Beute nach dem Biss nicht mehr los.

Die Westliche Gabunviper frisst Kleinsäuger, Amphibien und Vögel.

Abb

Wie alle Vipern ist auch die Westliche Gabunviper lebendgebärend.
Sie legt also keine Eier sondern bringt 15 - 20 etwa 25 cm große Jungtiere zur Welt.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     TerraZoo Rheinberg     Schlangen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied