Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW   

Tor der Toten in Rheinberg

Am Niederrhein befindet sich im Kreis Wesel östlich des Stadtkerns von Rheinberg, nahe dem Marktplatz, das Tor der Toten.
Es liegt auf der alten Wallanlage der ehemaligen Stadtbefestigung an den Rheinwiesen.
Das Tor der Toten ist kein Kriegerehrenmal.
Es soll vielmehr die Hoffnung auf Überwindung von Krieg und Gewaltherrschaft ausdrücken.

Abb

Die Totengedächtnisstätte wurde am 17.6.1964 eingeweiht.
Sie erinnert an alle Opfer der Kriege 1866, 1870/71, und der beiden Weltkriege 1914/18 und 1939/45 aus Rheinberg-Mitte.

Abb

Dargestellt ist ein symbolisch nach Osten geöffnetes Tor aus zwei etwa 12 m hohen Schalen aus Rheinkiesbeton.
Diese Betonschalen fassen eine 3 m breite und 2,50 m hohe Bronzeplatte ein.
Vorne mit drei Bronzekreuzen belegt trägt die Bronzeplatte auf der Innenseite die Inschrift:

Wir sind Euch voraus gegangen in dunkler Zeit. Denkt an uns und seht den Willen dessen, der gibt und nimmt.

Abb

Der Gesamtentwurf stammt vom Architekten Dr. Toni Hermanns.
Die Bronzeplatte schuf der sehr bekannte Bildhauer Fritz Koenig.
Die Kleinskulpturen im Innenbereich arbeitete Wolfgang Kuhn.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ausflugsziele in NRW   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied