Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Rombergpark     Heilkräuter-Garten (Hortus Medicus)     Pflanzen im Heilkräuter-Garten   

Meerrettich

Der Meerrettich gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse.
Die Wurzel der Meerrettichpflanze wird als Gemüse, Gewürz oder in der Pflanzenheilkunde verwendet.

Abb

Meerrettich war bereits im alten Ägypten und im Römischen Reich als Wund- und Stärkungsmittel bekannt.
In den Heil- und Pflanzenbüchern des Mittelalters wird Meerrettich bei Entzündungen des Nasen- und Rachenraumes empfohlen.
Seit dieser Zeit wurde Meerrettich zunächst in Klostergärten angebaut.
Später wurde Meerrettich auch in bäuerlichen Gärten angepflanzt und fand von dort den Weg in die freie Natur.
Dort kommt er häufig auf Wiesen, an feuchten Stellen und an Bachrändern vor.

Abb

Meerrettich wächst als Staude, die eine Höhe von bis zu 2 m erreichen kann.
Er blüht von Mai bis Juli.
Meerrettich besitzt tiefe Pfahlwurzeln.
Sie werden 30 - 40 cm lang und haben einen Durchmesser von 4 - 6 cm.

Abb

Die geschälte und geriebene Wurzel hat einen scharfen, beißenden Geschmack.
Unter anderem wird Meerrettich heute zu Räucherfisch, Tafelspitz, Sauerfleisch, Roastbeef, zu Schinken und Frankfurter oder Wiener Würstchen serviert.
Aus Meerrettich wird auch Meerrettichsenf hergestellt.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Rombergpark     Heilkräuter-Garten (Hortus Medicus)     Pflanzen im Heilkräuter-Garten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied