Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Zoo Dortmund     - Tiere im Dortmunder Zoo     -Vögel   

Graubrustsittich

Der Graubrustsittich wird auch Salvadori-Weißohrsittich genannt.
Seine Heimat ist Brasilien.
Dort ist er in den feuchten Bergwäldern oberhalb von 500 m im ansonsten halbtrockenen Nordosten Brasiliens anzutreffen.

Abb

Der Graubrustsittich wird 22 - 23 cm groß.
Seine Flügellänge beträgt 11 - 13 cm.  

Abb

Über die Lebensweise des Graubrustsittichs weiß man nur wenig.
Er ist ein geselliger Vogel, der oft in Gruppen mit bis zu 20 Individuen anzutreffen ist.
Sein Flug ist sehr geräuschvoll.
Beim Fressen in den Baumwipfeln ist er dagegen sehr leise, so dass er nur schwer zu beobachten ist.
Seine Hauptnahrung besteht aus den Früchten, Sämereien, Beeren  und Nüssen.
Von Februar bis Mai ist die Brutsaison.
Das Weibchen legt 2 - 4 Eier.
Sie sind durchschnittlich 25 mm lang, 20 mm im Durchmesser und 5,4 g schwer.

Abb

Im Jahr 2007 gab es schätzungsweise nur noch 250 Graubrustsittiche in freier Wildbahn.
Durch Schutzmaßnahmen konnte sich diese Papageienart aber wieder erholen.
2020 wurde ihre Zahl auf etwa 1.000 Vögel geschätzt.

Abb
Quelle: Fotos: © Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Zoo Dortmund     - Tiere im Dortmunder Zoo     -Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied