Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Klassische Gedichte zu den Jahreszeiten   

Alle gute Gabe (Matthias Claudius)

Abb Alle gute Gabe

Wir pflügen und wir streuen
den Samen auf das Land,
doch Wachstum und Gedeihen
steht in des Himmels Hand;
der tut mit leisem Wehen
sich mild und heimlich auf
und träuft, wenn heim wir gehen,
Wuchs und Gedeihen drauf.
Alle gute Gabe kommt her von Gott, dem Herrn,
drum dankt ihm, dankt, drum dankt ihm, dankt,
und hofft auf ihn.

Abb

Er sendet Tau und Regen
und Sonn' und Mondenschein
und wickelt seinen Segen
gar zart und künstlich ein
und bringt ihn dann behende
in unser Feld und Brot;
es geht durch uns're Hände,
kommt aber her von Gott.

 

Abb

Was nah' ist und was ferne,
von Gott kommt alles her,
der Strohhalm und die Sterne,
das Sandkorn und das Meer.
Von ihm sind Büsch und Blätter
und Korn und Obst, von ihm
das schöne Frühlingswetter
und Schnee und Ungestüm.

Abb
Er lässt die Sonn' aufgehen,
er stellt des Mondes Lauf;
er lässt die Winde wehen
und tut die Wolken auf.
Er schenkt uns so viel Freude,
er macht uns frisch und rot;
er gibt dem Viehe Weide
und seinen Menschen Brot.

Matthias Claudius
(1740 – 1815)



Hier kannst du etwas über den Dichter Matthias Claudius erfahren ...

Diese Gedichte von Matthias Claudius findest du auf den Wissenskarten:

Gedicht zu den Jahreszeiten:
Alle gute Gabe

Frühlingsgedichte:
Der Frühling; Am ersten Maimorgen

Herbstgedicht:
Apfelkantate

Wintergedichte:
Ein Lied hinterm Ofen zu singen
Winter

Weihnachtsgedicht:
Immer ein Lichtlein mehr

Sonstige Gedichte:
Abendlied
Die Sternseherin Lise
Der Philosoph und die Sonne
Ein Wiegenlied bei Mondschein
Eine Fabel
Fuchs und Bär
Fuchs und Pferd

Hinweis für Lehrpersonen :
Für Abonnenten von www.grundschulmaterial.de steht für viele Wissenskarten zum Thema „Jahreszeiten“ ein Drucklayout zur Verfügung!
Beispiele dazu finden Sie auch im kostenlosen Downloadbereich >> Zum Gratiszugang!

 

Quelle:
Foto 1: www.motivschmiede.de
Foto 2 - 4: Medienwerkstatt Mühlacker

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Klassische Gedichte zu den Jahreszeiten