Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die zwölf Monate   

Der Monat Juni

Abb Als sechster Monat des Jahres im gregorianischen und julianischen Kalender hat der Juni 30 Tage. Die sprachliche Herkunft dieses Namens ist ungewiss.

Verschiedene Experten leiten ihn von der römischen Göttin Juno, der Schutzgöttin der Ehe, oder vom Namen eines römischen Clans, Junius, ab.

Auch wird der Ursprung des Namens auf das lateinische „iuniores“ (junge Männer) zurückgeführt als Gegensatz zu „maiores“ (erwachsene Männer) als Bedeutung für Mai. Demnach wären die beiden Monate der Jugend bzw. dem Alter gewidmet.

Der Juni war im alten römischen Kalender ursprünglich der vierte Monat. Zur Zeit, als Julius Caesar den Kalender erneuerte, hatte der Juli nur 29 Tage, die Caesar durch einen 30. Tag ergänzte.

Auf der nördlichen Halbkugel der Erde endet der Frühling am 21. Juni und markiert damit den Sommeranfang.

Karl der Große ersetzte die römischen Monatsbezeichnungen durch germanische Begriffe. So hieß der Juni damals Brachmonat – als ein Monat der abgeernteten und noch nicht wieder neu bestellten Felder.

Kein anderer Monat des Jahres beginnt mit demselben Wochentag wie der Juni. Aber der Februar des folgenden Jahres beginnt mit dem gleichen Wochentag wie der Juni des laufenden Jahres.

 

Hinweis für Lehrpersonen :
Für Abonnenten von www.grundschulmaterial.de steht für viele Wissenskarten zum Thema „Jahreszeiten“ ein Drucklayout zur Verfügung!
Beispiele dazu finden Sie auch im kostenlosen Downloadbereich >> Zum Gratiszugang!

 

Quelle:
Foto: www.motivschmiede.de

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die zwölf Monate