Kategorie:  Alle    Deutschland     Politik     Staatshaushalt   

Staatshaushalt - Einführung

Abb Jeder, der auch nur ein wenig Geld in der Tasche oder auf der Bank hat - natürlich, je mehr desto besser, aber mindestens soviel, dass es zum Leben reichen könnte -, muss damit irgendwie haushalten.

Wer es gut macht, teilt sich sein Geld so ein, dass es reicht, bis er wieder neues bekommt, und gibt nicht mehr aus, als er hat oder wieder einnimmt.

Wer es sehr gut kann, wird immer ein bisschen weniger ausgeben, als er besitzt, und den Rest für später, als Sicherheit oder für größere Anschaffungen, beiseite legen, also sparen.

Wer es schlecht macht, dem flutscht das Geld nur so durch die Finger, der gibt es aus, kaum dass es da ist und lange bevor der nächste Lohn oder das nächste Taschengeld ins Haus steht.

Wie nun die Zeit überbrücken? Einen Freund anpumpen? Einen Kredit bei der Bank aufnehmen? Wer schlecht haushaltet, wird eher früher als später in große Schwierigkeiten kommen.

 

 

Quelle:
Foto: www.motivschmiede.de
Text mit freundlicher Genehmigung der Internetredaktion des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung
REGIERUNGonline
www.bundeskanzler.de

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Politik     Staatshaushalt   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied