Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Musiker und Musikerinnen   

Herbert Grönemeyer

Abb Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer ist ein deutscher Musiker, Sänger und Schauspieler.

Er wurde am 12. April 1956 in Göttingen geboren.
Bereits zu Schulzeiten gründete er seine erste Band, diese löste sich jedoch nach der Schulzeit ausf.
1975 begann er als Komponist am Bochumer Schauspielhaus. Durch Peter Zadek (deutscher Regisseur) gelangte Herbert Grönemeyer erstmals auf die Bühne. Außerdem spielte er auch in Filmen mit, der bekannteste ist Wolfgang Petersens "Das Boot".

1978 lernte Herbert Grönemeyer die Schauspielerin Anna Henkel - Grönemeyer kennen, die er am 20. Januar 1993 heiratete. Zusammen bekamen sie zwei Kinder, Felix und Marie.

In der Musik hatte Grönemeyer zunächst weniger Erfolg, so dass sich seine ersten vier Alben nicht besonders gut verkauften. Der Durchbruch gelang ihm dann 1984 mit seinem Album "4630 Bochum". 79 Wochen lang hielt sich das Album in der Hitparade und erreichte für deutsche Künstler bis dahin nie erreichte und seither nie wiederholte Verkaufsrekorde. Auch die folgenden Alben und Singles erreichten jeweils erste Plätze in den Hitparaden.

Anfang 1998 folgte er dem Wunsch seiner Frau, einmal 'unbeobachtet' zu leben, und zog mit der Familie nach London. Dort hat er ein eigenes Studio, wo er weiterhin Lieder produziert. Ende 1998 musste Herbert Grönemeyer zwei schwere Schicksalsschläge erleben. Innerhalb von nur einer Woche verstarben sein Bruder Wilhelm und seine Frau Anna (beide an Krebs).
Erst nach zwei Jahren der Zurückgezogenheit hörte man wieder etwas von Herbert Grönemeyer.

2002 erschien sein bisher letztes Album "Mensch". Die Single Mensch war sein erfolgreichster Song.

Insgesamt sahen knapp 2 Millionen Zuschauer die "Alles Gute von gestern bis Mensch" - Tournee (2002 - 2003). Damit war diese die erfolgreichste Tournee in Deutschland überhaupt.

Abb Alben:
1978 Ocean Orchestra
1979 Grönemeyer
1980 Zwo
1981 Das Boot. Die Original Sprach-Szenen
1982 Total egal
1983 Gemischte Gefühle
1984 4630 Bochum
1986 Sprünge
1988 Ö
1988 What's all this
1990 Luxus
1991 Luxus (englisch)
1992 So gut
1993 Chaos
1994 Cosmic Chaos
1995 Unplugged
1995 Live
1996 Chaos (englisch)
1998 Bleibt alles anders
2000 Stand der Dinge (Doppel-DVD/CD)
2002 Mensch
2003 Mensch live (Doppel-DVD)
2005 Leonce und Lena - CD zur gleichnamigen Theateraufführung am Berliner Ensemble

 

Auszeichnungen:
1988 Adolf-Grimme-Preis - Soundtrack 'Sommer in Lesmona'
1992 ECHO - Bester Künstler National (für 1991)
1994 ECHO - Bester Künstler National (für 1993)
1999 Die goldene Kamera - Deutsche Rockmusik
2000 Eins Live Krone - Lebenswerk
2002 Comet - Bestes Album (Mensch)
2002 Eins Live Krone - Bestes Album (Mensch)
2003 ECHO - Bester Künstler National und beste Single (Mensch) (für 2002)
2003 Comet - Künstler National und bester Liveact
2003 Eins Live Krone - Bester Künstler
2003 World Music Awards - Best German Pop/Rock Artist
2004 ECHO - Beste DVD (Mensch live 2003)
2004 Amadeus Austrian Music Award - Musik-DVD des Jahres (Mensch live)
2005 European Hero (Time Magazine) - Engagement gegen Armut auf der Welt

 

Quelle:
Foto 1: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Groenland_Labelnight_30.09.04.jpg
Lizenzstatus GNU - FDL: http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_f%C3%BCr_freie_Dokumentation
Foto 2: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Freiburg_2004.jpg
Lizenzstatus s.o.

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Musiker und Musikerinnen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de