Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne     Sternbilder     M - O   

Orion

Abb Das Sternbild des Himmelsjägers Orion liegt zwischen Fluss Eridanus und dem Einhorn auf dem Himmelsäquator. Orion ist darum von Spätherbst bis Frühlingsanfang auf beiden Erdhälften zu sehen.
Es ist wegen seiner Vielzahl heller Sterne und der besonderen Anordnung das auffallendste Sternbild des Winterhimmels.

Die Hauptsterne im Sternbild des Orion sind Beteigeuze, Rigel und Bellatrix. Rigel ist der hellste Stern.
Alnitak, Alnilam und Mintaka bilden den Gürtel des Orion (auch Jakobsstab oder Jakobsleiter genannt). Diese drei Gürtelsterne sind wohl das Haupterkennungsmerkmal des Orion.

Besonders auffällig ist der auch mit bloßem Auge sichtbare Orionnebel M 42, in dem die Entstehung von neuen Sternen zu beobachten ist. Er umgibt die Sterne in der Mitte des »Schwertgehänges«.

Abb Im Orion befindet sich auch der riesige Emissionsnebel Barnard's Loop, der sich in einem weiten Bogen von Norden her um die Gürtelsterne zieht und im Süden bis nahe Rigel reicht.

Nachbarsternbilder sind Zwillinge, Stier, Fluss Eridanus, Hase und Einhorn.

 

 

Quelle:
Bild 1: Mit freundlicher Genehmigung von http://www.stellarium.org
Bild 2: www.pixelquelle.de

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne     Sternbilder     M - O   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied