Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne   

Fixstern

Abb Fixstern (= fest stehender Stern) ist ein aus der Antike stammender Name für die scheinbar unverrückbar am Sternhimmel stehenden Sterne des Nachthimmels.
Durch ihre Unverrückbarkeit bilden sie die uns bekannten Sternbilder und Konstellationen.
In Wirklichkeit besitzen die Fixsterne aber eine Eigenbewegung. Die Bezeichnung Fixsterne ist deswegen ungenau und heute kaum noch gebräuchlich. Sie wurde durch den Begriff Sterne ersetzt.

Bei den meisten Sternen führt ihre Eigenbewegung aufgrund der so großen Entfernungen von der Erde nur zu einer sehr geringen Bewegung an der gedachten Himmelskugel, so dass der Sternenhimmel sich erst über viele Jahrtausende spürbar verändert. Im Großen und Ganzen sieht er heute noch so aus wie zum Beispiel in der Antike.

Ein weiterer Effekt, der für eine scheinbare Bewegung von Sternen am Himmel verantwortlich ist, ist die an die Jahrezeiten gebundene Bewegung der Erde um die Sonne, bei der sich die Position der Erde verschiebt.

Mit bloßem Auge können am geanzen Himmel etwa 6000 Fixsterne wahrgenommen werden. Sie alle sind Sterne der Milchstraße und befinden sich in sehr unterschiedlichen Entfernungen von der Erde. Die meisten der geschätzten 100 Milliarden Sterne der Milchstraße sind jedoch mit bloßem Auge nicht sichtbar, da sie entweder zu schwach, zu weit entfernt oder von anderen astronomischen Objekten verdeckt sind.

 

 

Quelle:
Bild: ESA, www.spacetelescope.org

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied