Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Kinder und Gesundheit     Kinder und Aids   

Teure Medikamente

Abb Eine halbe Million Kinder brauchen dringend Medikamente gegen das AIDS-Virus.

In armen Ländern können sich viele Menschen diese lebensverlängernden Medikamente nicht leisten. Es gibt nicht überall Krankenkassen, die die Medikamente bezahlen, kaum Krankenhäuser, Ärzte und selten spezielle Medikamente für Kleinkinder und Mütter.

Und nicht alle Regierungen sind bereit, diese Medikamente zu finanzieren.

Die Medikamente gegen AIDS könnten billiger werden, wenn die ursprünglichen Hersteller, die Pharma-Firmen, ihr Einverständnis dazu geben.

Sie müssen den armen Ländern die Einfuhr oder die Herstellung von Medikamenten mit der gleichen Wirkung, aber aus preiswerteren Stoffen, so genannte „Generika“, erlauben.

In Südafrika kostet die Behandlung eines Kranken mit „normal“ teurer Medizin monatlich etwa 2.300 Rand, das sind etwa 222 EURO. Sie könnte mit Generika auf 700 Rand, etwa 68 EURO sinken.

Aber auch das ist noch viel Geld. Denn wer in Südafrika Arbeit hat, verdient pro Monat nur ca. 1.500 Rand, das sind 145 EURO.

20% der Erwachsenen sind arbeitslos. Ähnlich sind die Einkommensverhältnisse auch in anderen armen Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Nur etwa 8% der Kranken in armen Ländern bekommt die notwendigen Medikamente.

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.unicef.de

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Kinder und Gesundheit     Kinder und Aids   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied