Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   

Spinat / Blattspinat

Abb Spinat gehört (wie der Mangold und die Rote Bete) zur Familie der Gänsefußgewächse. Spinat wird nach Aussaattermin in Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterspinat unterteilt.

Als Heimat des Spinats wird Mittelasien vermutet. Im 16. Jahrhundert kam er durch die Araber über Spanien nach Europa. Heute wird Spinat weltweit angebaut, mit Ausnahme der Tropengebiete. Die Hauptanbauländer in in Europa sind Italien, Frankreich und Deutschland. Spinat ist ganzjährig erhältlich.

Spinat ist eine blühende Pflanze mit hell- oder dunkelgrünen, rundlichen, kräftigen, meist leicht gewellten Blättern, die eine Rosette bilden. Die Pflanze wird 30 cm und höher. Der Blattspinat wird (im Gegensatz zum Wurzelspinat) von Hand geerntet.

Der Wert des Spinats für unsere Ernährung ist ganz besonders hoch. Nicht umsonst sagt der Volksmund: "Spinat ersetzt die halbe Apotheke." Er ist reich an den Mineralstoffen Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium, Kupfer, Jod, an Eiweiß, an Kohlenhydraten, Provitamin A sowie an den Vitaminen B1, B2 und C. Besonders herausgestellt wird oft der Gehalt an Eisen.

Obwohl Spinat ein sehr gesundes Gemüse ist, so speichert er leider Nitrat aus dem Boden. Deshalb darf man gekochten Spinat auch nicht lange warmhalten, damit sich dieses Nitrat nicht in das gesundheitsschädliche Nitrit verwandelt. Das Entfernen der Stängel und Blattrippen senkt den Nitratgehalt.

 

 

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Gemüse   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied