Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten     Kinder und Krieg   

Kinder als Soldaten

Abb Dunia kommt aus der Demokratischen Republik Kongo. Er war 13, als in seiner Heimat 1998 der Krieg begann.

Sein Vater war gestorben, die Mutter war mit acht Kindern allein. Dunia war in der vierten Klasse, als seine Mutter das Schulgeld, einen halben Dollar im Monat, nicht mehr bezahlen konnte.

Dunia begann auf dem Markt seines Dorfes mit Erdnüssen zu handeln, um ein bisschen Geld für seine Familie zu verdienen.

Bis eines Tages ein Soldat vorbeikam und ihm erzählte, er verdiene 100 Dollar im Monat.

Dunia ging mit ihm. Er lernte Maschinengewehre auseinander zu bauen, durch den Dreck zu robben und natürlich auch zu schießen.

Er musste auch während der Regenzeit im Freien schlafen, hungerte und musste trotzdem trainieren. Und natürlich bekam er auch kein Geld. Nach der Grundausbildung wurde Dunia Leibwächter eines Kommandanten.

Er bekam eine Maschinenpistole und musste auch mit kämpfen.

(erzählt nach: Ich wollte lieber zur Armee in: UNICEF: Stoppt Kleinwaffen! 2001)

(Foto: Dieser 12-jährige Junge war Kindersoldat in Sierra Leone. Kinder zwischen 7 und 17 Jahren wurden in den Bürgerkrieg eingezogen.)

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.unicef.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten     Kinder und Krieg   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied