Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten   

Das Recht auf Schutz im Krieg

Abb 90 Prozent der Opfer von Kriegen sind heute unter der Zivilbevölkerung zu finden.

Allein bei dem Völkermord in Ruanda 1994 kamen 300.000 Kinder ums Leben. Durch Kriege und bewaffnete Konflikte haben weltweit zwischen 30 und 40 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen müssen.

Jeder zweite dieser Flüchtlinge und Inlandsvertriebenen ist ein Kind. Viele von ihnen haben tiefe seelische Wunden erlitten. Sie mussten den Tod von Eltern oder Geschwistern mitansehen, wurden Zeugen von Mord, Folter und Vergewaltigung.

Sie leiden unter Alpträumen, Weinkrämpfen oder Depressionen, viele haben Lernschwierigkeiten.

UNICEF versorgt Kinder in Kriegsgebieten und Flüchtlingslagern mit Decken, Zelten, Nahrungsmitteln und Medikamenten. In vielen Konfliktgebieten sorgt UNICEF für den Aufbau von Notschulen und für die Betreuung von kriegstraumatisierten Kindern.

Darüber hinaus wird die Ausbildung von Lehrern und Betreuern unterstützt, die sich um diese Kinder kümmern.

Nur 70 Euro benötigt UNICEF für zehn Babypakete mit Seife, Windeln und weiterem täglichen Bedarf in Krisenregionen wie Afghanistan.

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.unicef.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten