Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten     Die Konvention über die Rechte des Kindes - Lesetexte   

Wenn Kinder adoptiert werden (Artikel 21)

Adoptieren heißt, dass ein Kind in einer neuen Familie lebt und den Namen und die Rechte dieser Familie erhält.

Vielfach sind es Kinder, deren Eltern nicht mehr leben. Leben die Eltern des Kindes aber noch, müssen sie einverstanden sein, dass ihr Kind in der neuen Familie lebt.

Die leiblichen Eltern sind einverstanden, dass ihr Kind einen andern Familiennamen trägt und sie den Adoptiveltern die Erziehung ihres Kindes überlassen.

Bei jeder Adoption muss überprüft werden, ob die neuen Eltern gut für das Kind sorgen können, ob sie genügend Zeit haben und ob sich das Kind in ihrer Familie wohlfühlen kann.

Jede Adoption muss von den Behörden bewilligt werden.

Ansonsten ist sie ungültig. Manchmal ist es nicht möglich, Adoptiveltern aus dem gleichen Land des Kindes zu finden, oder Familien möchten ein Kind aus einem fremden Land adoptieren.

Das Kind wird dann sein Land verlassen und im Land seiner Adoptiveltern leben. Im neuen Land erhält es den gleichen Schutz wie die Kinder, die dort aufgewachsen sind.

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.unicef.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Rechte und Pflichten     Die Konvention über die Rechte des Kindes - Lesetexte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Lernwerkstatt für das iPad Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2023 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied