Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     E-H   

Höhle

Unter Höhlen versteht man größere unterirdische Hohlräume im Gestein, die mit Luft oder Wasser gefüllt sind und die eine solche Größe haben, dass ein Mensch sie betreten kann.

Dabei umfasst der wissenschaftliche Begriff „Höhle“ ausschließlich natürliche Höhlen (im Gegensatz zu den von Menschen geschaffenen Höhlenwohnungen).

Es existieren auch ganze Höhlensysteme, die durch Hohlräume und Gänge miteinander verbunden sind.

Dabei unterscheidet man zwischen primären und sekundären Höhlen.

Unter primären Höhlen versteht man Höhlen, die gleichzeitig mit dem Muttergestein entstanden sind (durch Gasblasen im Gestein, bzw. in vulkanischen Gesteinen nach Abfließen der Lava aus Gashohlräumen; durch tektonische Vorkommnisse; sowie in Korallenriffen oder Kalktuff).

Sekundäre Höhlen entstehen hingegen durch Verwitterungen und Erosionen sowie die Erweiterung von Klüften, Spalten und Schichtfugen.

Besonders ausgeprägt ist die Bildung von Höhlen durch Wasser in Kalkstein. Dabei können sich Höhlensysteme über viele Kilometer Länge bilden.

  Kategorie:  Alle    (Ohne Titel)     Begriffserklärungen     E-H