Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     SOS-Kinderdörfer   

Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.

Verein zur Förderung der SOS-Kinderdörfer in aller Welt

Der Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. ist der größte Förderverein zur Finanzierung der SOS-Kinderdörfer und zusätzlichen Sozialeinrichtungen in der sogenannten Dritten Welt. Seit seiner Gründung 1963 entwickelte sich der Verein zum Rückgrat der weltweiten SOS-Organisation, zu der sich insgesamt sechs Millionen Freunde und Gönner bekennen.

1963 - in Europa gab es bereits über 20 SOS-Kinderdörfer - bat man Hermann Gmeiner, den Gründer der SOS-Kinderdörfer, in Korea zu helfen. Bei seinem ersten Besuch in dem von Armut und Bürgerkrieg gebeutelten Land, bettelte ihn ein kleiner Junge an. Hermann Gmeiner versprach Hilfe und forderte den Buben auf, mit seinen Freunden Reiskörner, das Sinnbild für Leben, Glück und Gesundheit, zu sammeln.

Mit einem ganzen Sack voll Reis kehrte Hermann Gmeiner heim nach Europa. Dort verkaufte er mit Unterstützung von freiwilligen Helfern einzelne Reiskörner für eine Mark. Die Idee „Ein Reiskorn für Korea“ war geboren. Sie wurde ein voller Erfolg. Es kamen so viele Spenden zusammen, dass in Daegu/Korea ein SOS-Kinderdorf gebaut werden konnte und noch Geld für ein zweites in Indien übrig blieb.

Gmeiner gründete daraufhin in München den nach ihm benannten Fonds zur Finanzierung von SOS-Kinderdörfern in aller Welt. Der erste Schritt über die Grenzen Europas hinaus war getan. Im Laufe der Jahre entstanden SOS-Kinderdörfer rund um den Erdball. Neben den Ländern der sogenannten Dritten Welt bildet Osteuropa seit dem Fall des Eisernen Vorhangs einen neuen Schwerpunkt der SOS-Arbeit.

In Krisensituationen, wie Bürgerkriegen, Hunger- oder Naturkatastrophen, wird SOS mit Soforthilfeprojekten tätig. SOS-Nothilfeprogramme in Somalia, Ruanda, Bosnien, und zuletzt in Indien, Sri Lanka und Indonesien sind Beispiele dafür. Oft entstehen aus diesen Projekten SOS-Kinderdörfer für die Kinder, die nach solchen Katastrophen niemanden mehr haben.

Die SOS-Kinderdörfer sind heute ein weltweit tätiges privates Sozialwerk für Kinder in Not: In 132 Ländern gibt es 452 SOS-Kinderdörfer und 1.238 soziale Zusatzeinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendwohneinrichtungen, Ausbildungszentren, Krankenhäuser, Sozialstationen und Nothilfeprojekte.

Spendenkonto 

SOS-Kinderdörfer weltweit
Kontonummer 1 111 111 (siebenmal die eins)
Bankleitzahl 700 700 10 Deutsche Bank München

 

 

Quelle:
Diese Seite entstand mit freundlicher Unterstützung von
SOS-Kinderdörfer weltweit
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Kommunikation
Menzinger Straße 23, 80638 München
Telefon 089/179 14-261 bis 264, Telefax 089/179 14-260
e-mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de
Homepage: http://www.sos-kinderdoerfer.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     SOS-Kinderdörfer   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied