Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Sachsen     Städte   

Bautzen

Eine tausendjährige Stadt

Kurzüberblick 

Abb Eingebettet zwischen einer deutschlandweit einzigartigen Heide- und Teichlandschaft im Norden und der reizvollen Hügelkette des Oberlausitzer Berglandes im Süden liegt die tausendjährige Stadt Bautzen.

Schon von weitem heißen die mittelalterlichen Türme und Basteien jeden willkommen, der sich der Stadt nähert. Diese Stadtbild, in ihrer Gestalt seit hunderten von Jahren unverändert geblieben, gehört zweifellos zu den schönsten und charaktervollsten deutschen Stadtbildern.

Sehr vielfältig zeigt sich auch hier die Natur im Umland.Äußerst interessant ist die Kultur der Region, die seit Jahrhunderten vom Nebeneinander der Deutschen mit dem Sorbischen Volk geprägt ist, erleben.

Wichtige stadtgeschichtliche Fakten

• 3. Jh. ostgermanische Besiedlung

• 7. Jh. Einwanderung slawischer Milzener

• 1002 erste urkundliche Erwähnung "Budusin"

• 1240 erste urkundliche Erwähnung des Stadtrechtes

• 1346 Gründung des Sechstädtebundes mit Göritz, Kamenz, Lauban, Löbau, Zittau

• 1391 Recht der freien Ratswahl

• 1524 Begründung der evangelischen Kirche in Bautzen, der Dom wird Simultankirche

• 1635 Zugehörigkeit zu Sachsen

• 1813 Schlacht bei Bautzen gegen das napoleonische Heer

• 1815 Auflösung des Sechsstädtebundes

• 1846 Eröffnung der Bahnlinie Bautzen- Dresden

• 1868 amtliche Umbenennung Budissin in Bautzen

• 1904 Die Sächsische Landesstrafanstalt wird übergeben (Gelbes Elend“).

• 1912 Gründung der Domowina als Dachverband aller sorbischen Vereinigungen

• 1921 Wiedererrichtung des Bistums Meißen durch Papst Benedikt XV. mit Sitz in Bautzen.

• 1928 erste offizielle Osterreiterprozession von Bautzen nach Radibor seit dem Ende des 18. Jhd.

• 1945- 1950 Der Besatzungsmacht dient die Strafvollzugsanstalt Bautzen I als Internierungslager.

• 1956- 1989 In der Strafvollzugsanstalt Bautzen II sind Menschen inhaftiert, bei denen das MfS die Ermittlungen führt.

• 1974 Fertigstellung der Talsperre Bautzen

• 1992 Satzungsbeschluss zur Altstadtsanierung

• 1995 Ernennung zur Großen Kreisstadt

• 2002 1000-Jahr-Feier der ersten urkundlichen Erwähnung

Bild: Sorbische Osterreiterpozession

Sehenswertes 

Abb • Stadtmuseum Bautzen - Regionalmuseum der sächsischen Oberlausitz

• Domschatzkammer St. Petri - Ausstellung liturgischer Gefäße, Gewänder, Bilder und Figuren

• Dom St. Petri - dreischiffige gotische Hallenkirche. Er ist die größte Simultankirche Ostdeutschlands

• Reichenturm - Aussichtsturm und „Schiefer Turm von Bautzen“ mit einer Abweichung von 1,44m von der Senkrechten und einer Höhe von 56m.

• Alte Wasserkunst - ein Aussichtsturm mit einer Höhe von 47m, der ein Pumpwerk, eine Aussichtsplattform und ein technisches Museum beherbergt.

• Deutsch- Sorbisches Volkstheater - Es ist das einzige zweisprachige Theater in Deutschland.Das national und international renommierte Sorbische Nationalensemble hat hier seine eigne Spielstätte.

• Sorbisches Museum - Dies befindet sich im ehemaligen Salzhaus auf der Ortenburg. Junge Besucher können sich in der Ausstellung „Kindheit früher und heute“ aktiv beteiligen.

Bild: Der Reichenturm

 

Die Sorben 

Abb In Bautzen leben neben Deutschen auch die Angehörigen des kleinsten slawischen Volkes. Es handelt sich um die Sorben.

Vor über 1.000 Jahren besiedelten slawische Stämme große Teile von Mittel- und Norddeutschland.

In der Lausitz leben heute noch etwa 60.000 Sorben. Ihr Mutterland ist Deutschland.

Rund um Bautzen wird Obersorbisch gesprochen. Es hat Ähnlichkeiten mit dem Tschechischen.

In der Stadt kann man die deutsch- sorbische Kultur durch die zweisprachliche Beschilderung aller Straßen, Plätze und öffentlichen Gebäude erkennen.

Bautzen ist Sitz der „Domowina“, dem Bund Lausitzer Sorben und somit das kulturelle und politische Zentrum.

Die Sorben geben viele eigene Publikationen heraus, haben ein eigenes Druckhaus, es gibt eine sorbischsprachige Tageszeitung.

Bild: Sorbische Kinder

Interessante Zahlen 

Abb • Einwohner: 42.209 (Stand 1.1.2004)

• Höchster Punkt: Chorberg 268 m über HN

• Tiefster Punkt: Dorfstraße Niederkaina 163, 37 m über HN

• Entfernungen nach:

o Dresden: 52 km

o Prag: 155 km

o Leipzig: 160 km

o Berlin: 199 km

o Wien: 464 km

o Frankfurt/M 521 km

o München: 536 km

o Hamburg: 554 km

o Warschau: 566 km

o Köln: 641 km

• Verkehrsverbindungen

o Autobahn A4

o Bundesstraßen 6, 96, 156

o Verkehrslandeplatz Bautzen ( bis 13t)

o Eisenbahnstrecken nach Görlitz, Dresden, Bad Schandau, Breslau

o Internationaler Flughafen Dresden- Klotzsche in ca. 50 km Entfernung

Bild: Stadtansicht aus Richtung NW

 

Quelle: www.bautzen.de Bild der Sorbischen Osterreiterprozession von Matthias Bulang (SN) alle anderen Fotos: André Wucht (StV)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Sachsen     Städte   



Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2023 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied