Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder     Margarete Steiff - Die Mutter der Steiff-Tiere   

Lebenslauf von Margarete Steiff - Aufschwung (1894 – 1903)

Abb

Der erste Vertreter beginnt 1894/95 Muster von Steiff Produkten zu präsentieren - zusätzlich zu den Waren einer anderen Firma.

Ab 1895 werden die Tiere in Berliner Firmen mitvertrieben, 1897 tritt Richard Steiff, der zweitälteste Sohn von Fritz, in die Firma ein.

Er stand Margarete schon als Kind nahe und auch mit dem erwachsenen Richard versteht sie sich sehr gut.

Er verbindet nüchternen Geschäftssinn mit viel Kreativität, hat die Kunstgewerbeschule in Stuttgart besucht und danach in England studiert.

Abb

Zunächst vertritt er die Firma zusammen mit einem anderen Mitarbeiter beim ersten Engagement auf der Leipziger Messe. Zu dieser Zeit beträgt der Umsatz 90.000 Mark.

In Folge treten auch seine Brüder Franz, Otto, Hugo und Paul ins Unternehmen ein - zuständig für Einkauf und Absatz, Werbung, Verbesserungen im Produktionsablauf und in der Produktionstechnik.

Dennoch behält Margarete den Überblick über das gesamte Betriebsgeschehen.

Margarete überlässt - trotz ihrer Behinderung - nichts dem Zufall, kontrolliert Arbeitsabläufe und motiviert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Anwesenheit und persönlichen Einsatz.

Aber Margarete ist auch sehr kritisch: Vieles muss nachgebessert oder neu gearbeitet werden.

 

Abb

Sie sieht die Tiere nicht bezugslos, sondern immer im Arm der Kinder und hat deshalb an die Qualität der Produkte höchste Ansprüche.

Demgemäss wird auch nur Material von höchster Güte verwendet.

Zunächst werden die Tiere mit Schafwolle, ab den neunziger Jahren mit Holzwolle gestopft.

Im damaligen Katalog wird die Füllung als „leicht, weich und rein" (keine Sägespäne, Tierhaare, Korkabfälle) bezeichnet.

Abb


Zunächst in Europa und bald auch in Amerika halten die Stofftiere Einzug in die Märkte.

Kraft für ihre Arbeit schöpft Margarete nach dem Tod von Fritz (1900) vor allem aus der engen familiären Bindung zu seinen Söhnen.

Besonders Richard bringt viele Ideen ein und arbeitet intensiv am Ausbau der Produktpalette.

Die ersten Modelle näht Margarete meistens selbst.


Hier geht es weiter: Lebenslauf von Margarete Steiff - Weiterer Aufschwung und Tod (1903 - 1909)

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.steiff.de
Margarete Steiff GmbH
Marketing Services
Richard-Steiff-Straße 4
89537 Giengen/Brenz

  Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder     Margarete Steiff - Die Mutter der Steiff-Tiere