Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder     Margarete Steiff - Die Mutter der Steiff-Tiere   

Die Geburtsstunde des weltberühmten Teddybären - Teil 1

Abb
Im Jahr 2002 feierte der Teddybär seinen 100. Geburtstag!

 


1902 erblickte er in Giengen an der Brenz, erfunden und entwickelt von Richard Steiff, das Licht der Welt.

 


Man sieht es dem Teddybär nicht an, dass sein Aussehen um die Jahrhundertwende entstanden und bis heute fast gleich geblieben ist.

 

Es bleibt sein großes Geheimnis, wie er es geschafft hat, der ewig junge Wegbegleiter für jung und alt und das beliebteste Spieltier aller Zeiten zu bleiben.

 


Abb
Alles begann mit Richard Steiff, dem Neffen von Margarete Steiff.

 

Er entwickelte 1902 den ersten beweglichen Spielbären.

 


Anfang 1902 kramte Richard Steiff seinen Skizzenblock heraus, in dem er Zeichnungen einer Bärenfamilie aus dem Nill'schen Tierpark in Stuttgart aufbewahrt hatte.

 

Abb
Sie wurden Grundlage für einen beweglichen Spielzeug-Bären.

 

Das Ergebnis war dann im Herbst 1902 der erste Teddybär überhaupt, der „Bär 55 PB“ (55=Größe, sitzend, P=Plüsch, B=Beweglich), dessen Arme und Beine noch recht primitiv mit einem dicken Bindfaden am Körper befestigt waren.

Abb

 





Die einzige Abbildung des Bären "55PB"
(links im Bild) ist auf dem Neuheitenblatt von 1903/04 zu finden.









Hier geht es weiter: Die Die Geburtsstunde des weltberühmten Teddybären - Teil 2

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von: http://www.steiff.de
Margarete Steiff GmbH
Marketing Services
Richard-Steiff-Straße 4
89537 Giengen/Brenz

  Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder     Margarete Steiff - Die Mutter der Steiff-Tiere