Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Dampfschifffahrt     Dampfschiffe in Sachsen   

1948-2005: Von der Verstaatlichung bis zum Jahrhunderthochwasser

Abb

1. Juli 1948
Verstaatlichung der Sächsisch-Böhmischen Dampfschiffahrtsgesellschaften als "VEB Elbeschiffahrt Sachsen"

1950
Bildung der DSU (Deutsche Schiffahrts- und Umschlagsbetriebszentrale) mit Sitz in Potsdam

1956
Auflösung der DSU, verzweigte sich in mehrere Unternehmen u.a. „VEB Fahrgastschiffahrt und Reparaturwerft Dresden“

1. Januar 1957
Bestand: 16 Schiffe, 3.137.000 Fahrgäste

1967
Umbenennung in „VEB Fahrgastschiffahrt Dresden“. Die Werft Laubegast gehört zum „VEB Schiffsreparaturenwerften“ nach Berlin.

Abb


ab 1980
19 Schiffe im Einsatz. Der Raddampfer „Diesbar“, angetrieben mit der ältesten noch im Dienst befindlichen Dampfmaschine, wird als technisches Denkmal unter Schutz gestellt.

Ende 1992
Das Unternehmen wird von der Treuhand an die Conti Reederei übergeben und firmiert jetzt unter Sächsische Dampfschiffahrts GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG.

Mitte 1994
Mit den acht – für ca. 1,5 Mio. Euro pro Schiff – historisch rekonstruierten Seitenraddampfern sowie zwei modernen Neubauten, den Schwester-Salonschiffen „Gräfin Cosel“ und „August der Starke“, sowie zwei weiteren Motorschiffen, ist die älteste und größte Raddampferflotte der Welt wieder zum „Stolz Sachsens“ avanciert.

24. August 1996
Mit einem großen Volksfest und Gästen aus Europa feierte die Sächsische Dampfschiffahrt ihr 160-jähriges Jubiläum.

März 1998
"die flotte Schiffsgastronomie GmbH“, ein Tochter- unternehmen von Hilton International, übernimmt die gastronomische Bewirtschaftung aller 12 Schiffe

Dezember 1999
Rückkauf des Personendampfers „Krippen“. Die Sächsische Dampfschiffahrt verfügt nun über 9 historische Raddampfer.

Ende 1999
Erstmalig seit der Neugründung 1993 erwirtschaftet das Unternehmen einen Gewinn.

10. - 31. Aug. 2002
Aussetzen des Fahrbetriebes aufgrund der Hochwasserkatastrophe in Sachsen,
Pegelhöchststand am 17.8.2002 in Dresden: 9,40 m

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmiung der
Sächsische Dampfschiffahrts GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG
Werbung/PR
Hertha-Lindner-Str. 10
01067 Dresden
www.saechsische-dampfschiffahrt.de

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Dampfschifffahrt     Dampfschiffe in Sachsen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied