Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne     Sternbilder     G - I   

Grabstichel

Abb Der Grabstichel (lateinisch: Caelum) ist ein Sternbild des Südhimmels.

Es ist ein unauffälliges Sternbild südlich des Hasen und östlich des Eridanus. Vier Sterne bilden eine gekrümmte Linie.

Von Deutschland aus kann nur der nördliche Teil des Sternbildes im Spätherbst und Winter gesehen werden.

Der französische Astronom Nicolas Louis de Lacaille bversah im 18. Jahrhundert einige Regionen des südlichen Sternhimmels, die noch nicht benannt waren, mit Namen. Im Gegensatz zu den klassischen Sternbildern, die nach mythologischen Gestalten benannt sind, trugen seine Konstellationen meist die Namen von technischen Geräten.
Der eigentliche Name lautete "Caela Sculptoris" (= Werkzeug des Bildhauers). Der Grabstichel stellt ein Gravierwerkzeug dar, das früher zur Anfertigung von Kupfer- oder Stahlstichen verwendet wurde.

Nachbarsternbilder sind Hase, Eridanus, Pendeluhr, Maler und Taube.

 

 

Quelle:
Bild: Mit freundlicher Genehmigung von http://www.stellarium.org

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne     Sternbilder     G - I   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied