Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Nordamerika     USA     Californien     San Diego   

La Jolla - Ein Luxusvorort von San Diego

Abb

La Jolla ist mit 30.000 Einwohnern ein absoluter Luxusvorort von San Diego und liegt etwa 20 Kilometer nördlich von San Diego direkt an der Küste.

 

Die Ureinwohner von Californien, die Indianer, nannten diesen Ort ursprünglich La Hoya (Die Höhle).

 

Denn an den Stränden von La Jolla gibt es viele in Jahrtausenden vom Meer ausgespülte große Höhlen. Die größte dieser Höhlen liegt an der westlichen Bucht. Über 130 Stufen kann man hinuntersteigen um die Sunny Jim Cave (Cave bedeutet Höhle) zu erreichen.

 

Die Spanier machten aus La Hoya später La Jolla. Dieser Name wird zwar ebenso ausgesprochen (La Heuja), bedeutet aber in der kastilischen Sprache Juwel oder Perle. Doch auch dieser Name ist sehr treffend für die wunderschöne Küste, an der die Stadt La Jolla liegt. Unter den Einwohnern und Touristen wird diese Küste auch als die „Perle der Strände“ von San Diego bezeichnet.

 

Wer wirklich viel Geld in San Diego besitzt, der kauft sich nicht in San Diego ein Haus, sondern in La Jolla. Über den Klippen des Pazifiks stehen hier gepflegte Wohnviertel mit Häusern im spanisch-mexikanischem Stil. Diese Prachtbauten und Villen in Verbindung mit der herrlichen Aussicht auf das Meer brachte dem Ort auch den Spitznamen „Monte Carlo von Californien“ ein.

Abb

Vom Mount Soledad (Mount bedeutet Berg) wird La Jolla gegen das Landesinnere abgeschirmt. Unter dem weißen Gipfelkreuz des Mount Soledad werden zu Ostern die traditionellen Sonnenaufgangs-Gottesdienste abgehalten.

 

Von hier oben sieht man bei meistens klarer und guter Sicht den Küstenverlauf mit den verschiedenen Strandabschnitten und zwischen blühenden Bäumen all die extravaganten Häuser und Villen, Swimmingpools, Golf- und Tennisplätze einer reichen Oberschicht, die La Jolla unter sich aufgeteilt hat.

 

Da stehen auch die eleganten Boutiquen, Juwelierläden und Hotels und Restaurants - die Girard Avenue und Prospect Street der Innenstadt von La Jolla gehören wohl zu Kaliforniens vornehmsten Einkaufsstraßen.

 

Abb

Nichts erinnert mehr an das kleine Dorf, das einst hier stand. Auf den Straßen herrscht viel Verkehr, und Autos aller Nobelklassen kann an hier bewundern. Der Strand ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Schönheit einer der meist fotografierten in Süd-Kalifornien.

 

Sofern es die oft sehr starke Brandung zulässt, ist es ein ausgezeichneter Strand für Taucher und Surfer.

 

 

Abb

Oft sind die Strände aber auch sehr schmal und von großen, steilen Felsen und Steilküsten durchsetzt.

 

An der Steilküste können Robben beobachtet werden, die sehr zahm sind, und sich durch die Menschen nicht stören lassen.



 

Eine wichtige Forschungseinrichtung in La Jolla ist das Salk Institute of Biological Rearch (Ein Institut für biologische Forschung). Dieses Institut ist nach Jonas E. Salk benannt, der 1953 mit einem von ihm entdeckten Impfstoff gegen Polio weltweit bekannt wurde. Das sowohl mit staatlichen als auch privaten Mitteln unterhaltene Institut ist heute eines der größten auf dem Gebiet der humanmedizinischen Forschungen.

 

Wenn du Fotos von den Robben an der Steilküste sehen möchtest, kann du hier nachsehen.
Wenn du noch mehr Fotos vom Strand sehen möchtest, kann du hier nachsehen.

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2004 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. (M.F.)

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Nordamerika     USA     Californien     San Diego   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied