Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall   

Planetarische Nebel

Abb Ein Planetarischer Nebel ist ein astronomisches Objekt, das aus einer Hülle aus Gas und Plasma besteht, das von einem alten Stern am Ende seiner Entwicklung abgestoßen wird. Planetarische Nebel stellen somit das Endstadium eines durchschnittlichen Sterns wie unserer Sonne dar.

Ein solches Objekt hat nichts mit Planeten zu tun. Die Bezeichnung hat ihren Ursprung darin, dass einige der Nebel im Teleskop Ähnlichkeiten zu den planetaren Gasriesen aufweisen.
Planetarische Nebel sind meistens schwach leuchtende Objekte und deshalb mit dem bloßen Auge nicht zu sehen.

Sie existieren in der Regel nicht länger als einige zehntausend Jahre. Im Vergleich zu einem durchschnittlichen „Sternenleben“, das mehrere Milliarden Jahre dauern kann, ist diese Zeitspanne klein.

In unserer Galaxie, der Milchstraße, sind etwa 1500 Planetarische Nebel bekannt.

Mit dem Hubble-Weltraumteleskop wurden bereits Aufnahmen von vielen Planetarischen Nebeln gemacht. Ein Fünftel hat eine kugelförmige Gestalt. Die Mehrzahl ist aber kompliziert aufgebaut und zeigt unterschiedliche Formen.

Hier geht es weiter zu Fotos von Planetarischen Nebeln ...

 

 

Quelle:
Foto: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Mz3.jpg

Dieses Bild ist in den USA gemeinfrei („public domain“), da es von einem Bediensteten einer US-amerikanischen Regierungsbehörde erstellt wurde.

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall