Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne   

Stern allgemein

Abb Ein Stern ist ein selbstleuchtender, aus Plasma bestehender Himmelskörper, dessen Strahlungsenergie (Energie des Lichts) durch Kernfusion (Verschmelzens zweier Atomkerne zu einem schwereren Kern) im Sterninneren aufgebracht wird.
Aber auch die Endstadien der Sternentwicklung, wie Neutronensterne und weiße Zwerge, werden zu den Sternen gezählt. Sie geben nur aufgrund ihrer Restwärme Strahlung ab.

Der uns nächste und am besten erforschte Stern ist die Sonne. Sie ist das Zentrum unseres Sonnensystems. Ohne die Wärmestrahlung der Sonne wäre auf der Erde kein Leben möglich.

Früher wurde der Begriff Fixstern zur Unterscheidung von Wandelsternen (heute Planet) verwendet. Aber auch Fixsterne bewegen sich am Himmel, wenn auch sehr langsam. In einigen tausend Jahren werden die heutigen Sternbilder nicht mehr erkennbar sein.

Am gesamten Himmel sind ungefähr 6000 Sterne mit bloßem Auge zu erkennen. Hinsichtlich ihrer Entfernung, Temperaturen, Leuchtkraft, Dichte, Volumen und Lebensdauer sind die Sterne sehr, sehr unterschiedlich.

Sterne haben bei allen Menschen immer eine wichtige Rolle gespielt. Sie wurden religiös interpretiert und zur Kalenderbestimmung benutzt, später auch zur Orientierung und Navigation.

Rechts oben auf dem Bild sieht man den Sternhaufen der Plejaden. Die Plejaden sind ein Offener Sternhaufen.

 

 

Quelle:
Bild: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Pleiades.jpg
Lizenzstatus: public domain

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Weltall     Sterne   


 wwwas Cover


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de