Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere   

Meerschweinchen - Wildmeerschweinchen

Abb Das bekannte und beliebte Hausmeerschweinchen stammt vom Wildmeerschweinchen (lat.: Cavia aperea) ab.

Der auffälligste Unterschied: Während die wilde Art immer dunkel gefärbt und glatthaarig ist, gibt es bei den Haustieren verschiedene Farbvarianten und "Frisuren".

Die Tiere sind sehr gesellig und verständigen sich mit vielen Lauten, wobei die Wildmeerschweinchen schreckhafter sind als die Hausmeerschweinchen und mehr Warnrufe kennen, die sie auch häufiger einsetzen.

Junge Meerschweinchen sind bei der Geburt vollständig entwickelt und fressen vom ersten Tag an selbständig.

Steckbrief 

Verwandtschaft: Nagetiere, Meerschweinchen
Lebensraum: Savannen bis Buschland, im Gebirge bis über 4000 m.ü.M.
Futter: Gras, Blätter, Früchte, Samen
Gewicht der Männchen: 500 bis 750 g
Gewicht der Weibchen: 500 bis 750 g
Gewicht der Jungtiere: Neugeborene 40 bis 90 g
Paarungszeit: ganzjährig
Tragzeit: 60 bis 62 Tage
Wurfgröße: 1 bis 4 Junge
Geschlechtsreife: 2 bis 3 Monate
Lebenserwartung: bis 6 Jahre

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Nagetiere