Kategorie:  Alle    Tiere     Amphibien   

Blauer Pfeilgiftfrosch

Abb Der Blaue Giftfrosch (Dendrobates azureus) ist in seiner Heimat, den Regenwaldinseln in der Sipaliwini Savanne im Grenzgebiet von Surinam und Brasilien, stark bedroht.

Einerseits, weil sein Lebensraum sehr klein ist, andererseits, weil er immer noch illegal gesammelt und außer Landes geschmuggelt wird.

An der Brutpflege der Jungen beteiligen sich beide Eltern, im Terrarium gelingt die Zucht relativ leicht.

Weil die Kaulquappen zum Kannibalismus neigen, ist es nötig, sie voneinander zu trennen.


Steckbrief 

Verwandtschaft: Amphibien, Froschlurche, Pfeilgiftfrösche
Lebensraum: im relativ kühlen (22 bis 27°C) tropischen Regenwald, unter Steinen und Moos in Wassernähe, meist am Boden
Futter: Gliederfüßler, überwiegend Ameisen und Termiten
Geleggröße: 2 bis 6 Eier
Gesamtlänge: bis 4,5 cm
Fortpflanzung: Schlupf nach etwa 14 bis 18 Tagen
Metamorphose (Umwandlung von der Kaulquappe zum Frosch) etwa 70 bis 85 Tage später.

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Amphibien   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de