Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten   

Goldkopf-Löwenäffchen

Abb Das Goldkopf-Löwenäffchen ist in einem kleinen Verbreitungsgebiet im Süden des brasilianischen Staates Bahia zu Hause.

In dieser Region Ostbrasiliens gibt es nur noch wenige Waldbestände, weil der Mensch auch hier zur Gewinnung von Landwirtschafts- und Industrieflächen den Wald intensiv rodet und so den Lebensraum dieser Tiere ständig verkleinert.

Das Goldkopf-Löwenäffchen ist deshalb ähnlich bedroht wie sein Verwandter, das Goldgelbe Löwenäffchen.


Steckbrief 

Verwandtschaft: Neuweltaffen, Krallenaffen
Lebensraum: bevorzugt tropische Primärwälder, bewohnt aber auch Sekundärwälder
Futter: Früchte, Blüten, Insekten, Pflanzensäfte, Eidechsen
Gewicht des Männchens: 380 bis 700 g
Gewicht des Weibchens: 380 bis 700 g
Gewicht des Jungtiers: Neugeborene 50 bis 60 g
Paarungszeit: ganzjährig
Tragzeit: 132 bis 145 Tage
Wurfgröße: 1 bis 2 Junge, selten 3
Geschlechtsreife: 16 bis 20 Monate
Lebenserwartung: über 10 Jahre
Lebensweise: Familien


 

Goldkopf-Löwenäffchen im Zoo Zürich 

Der Zoo Zürich hält die Goldkopf-Löwenäffchen in den warmen Monaten seit dem Jahr 2000 in einer Freilaufhaltung im Zoo.

Das Freilaufenlassen nähert die Haltungsbedingungen dieser Krallenaffen der Freiland-Situation an.

Die Gruppe hat sich in ihrem neuen Lebensraum sehr gut eingelebt. Rund um ihren Futterplatz stehen den Krallenaffen vor allem die angrenzenden Sträucher und Bäume, welche über eine Lianenverbindung zu erklettern sind, zur Verfügung.

Einzelne Familienmitglieder zeigen sich gegenüber den Besuchern von Angesicht zu Angesicht sehr vertraut. Trotzdem sollen die Besucher den erforderlichen Respekt gegenüber diesen Wildtieren nicht verlieren und dürfen sie nicht berühren.

Die Tiere sollen weiterhin auch ihr Warn- und Fluchtverhalten gegenüber potentiellen Beutegreifern aktivieren.

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten