Kategorie:  Alle    Tiere     Kamele   

Guanako -Kurztext-

Abb

Hier kannst du dir auch einen ausführlichen Text über das Guanako vorlesen lassen ...

Das Guanako (lat.: Lama guanicoë) ist die Stammform des Lamas und des Alpakas.

Es ist perfekt an das Leben in Höhenlagen von bis zu 4000 m.ü.M. angepasst, weil seine roten Blutkörperchen extra viel Sauerstoff binden können.

Da sie lange Zeit ohne Wasser auskommen und sogar Brack- und Salzwasser vertragen, überleben die Guanakos auch auf ihren langen Wanderungen durch Halbwüsten.

Zu Gute kommt ihnen dabei, dass sie nicht nur schnelle Läufer, sondern auch exzellente Schwimmer sind.

Wie die Vikunjas markieren auch die Guanakos, allerdings nur die männlichen Leittiere, ihr Revier mit Kotplätzen.

Steckbrief 

Verwandtschaft: Paarhufer, Kleinkamele
Lebensraum: Grassteppen und Halbwüsten vom Flachland bis zu 4000 m.ü. M.
Futter: Gräser, Blätter, Knospen
Gewicht des Männchens: 80 bis 120 kg
Gewicht Weibchens: 80 bis 120 kg
Gewicht des Jungtiers: Neugeborene 8 bis 15 kg
Paarungszeit: Mai bis Oktober
Tragzeit: 49 bis 51 Wochen
Wurfgröße: 1Junges, selten 2
Geschlechtsreife: 2 Jahre
Lebenserwartung: im Zoo bis 28 Jahre

 

 

Vom Wildtier zum Haustier 

Die Bewohner der Anden begannen vor etwa 8000 Jahren aus gezähmten Guanakos zwei Haustierrassen zu züchten, die auch heute noch unentbehrlich sind: Die kräftigsten Tiere wurden im Laufe vieler Generationen durch gezielte Zuchtauswahl zum Lastenträger Lama, jene mit dem feinsten Fell zum Wolllieferanten Alpaka.

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Kamele