Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Australische Gespenstschrecke

Abb


Die Gespenstschrecken (lat.: Extatosoma tiaratum) sind blattfressende Insekten, die in ihrem Aussehen Pflanzenteilen stark ähneln.

Von den rund 2500 häufig flügellosen Arten leben die meisten in den Tropen und Subtropen.

Bei der Australischen Gespenstschrecke unterscheiden sich die schlanken und lang geflügelten Männchen stark von den dicken, plumpen Weibchen mit Stummelflügeln.

Die frisch geschlüpften Larven gleichen in Färbung, Körperhaltung und in der Bewegung bestimmten australischen Ameisen.

Sie laufen einige Tage flink umher, bevor sie in der Nahrungspflanze zur Ruhe kommen.

Steckbrief 

Verwandtschaft: Insekten, Gradflügler
Lebensraum: Baum- und Strauchvegetation
Futter: im Zoo: Brombeere, Eiche, Wildrose
Gewicht des Männchens: 1,6 bis 2,4 g
Gewicht des Weibchens: 15 bis 25 g
Gewicht des Jungtiers: Eier: 25 bis 44 mg, 4 x 6 mm
Lebenserwartung: mehr als 6 Monate
Brutdauer: 7 bis 11 Monate
Gesamtlänge: Weibchen: 11 bis 14 cm, Männchen: 9 cm
Fortpflanzung: Eientwicklung u.a. von Temperatur und Feuchtigkeit abhängig
Lebensweise: dämmerungs- und nachtaktiv

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten