Kategorie:  Alle    Tiere     Spinnentiere   

Rotknie-Vogelspinne

Abb Vogelspinnenweibchen sind hervorragende Mütter.

 

Die Embryonen, die im Innern des Kokons heranwachsen, werden streng bewacht und nötigenfalls verteidigt.

 

Die Weibchen nehmen während der Brutzeit Nahrung zu sich.

 

Die Jungspinnen werden von der Mutter noch so lange betreut, bis sie sich das erste Mal außerhalb des Kokons gehäutet haben, weil sie erst dann fähig sind, Nahrung aufzunehmen.

 

Manchmal gelangen Vogelspinnen in Bananenkartons bis nach Europa.

 

Steckbrief 

Verwandtschaft: Webspinnen, Vogelsspinnen
Lebensraum: Halbwüste
Futter: Insekten, kleine Wirbeltiere, Aas
Geschlechtsreife: Männchen: etwa 4 Jahre, Weibchen: etwa 7 Jahre
Lebenserwartung: Weibchen bis 20 Jahre
Geleggröße: 200 bis 400 Eier
Gesamtlänge: 14 bis 17 cm
Fortpflanzung: Das Weibchen legt 200 bis 400 Eier in einen kugelförmig gewobenen Kokon, der an einem klimatisch günstigen Ort in der Höhle gelagert wird.
Lebensweise: Höhlenbewohner

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Spinnentiere   


Lulu Island Video Doku


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de