Kategorie:  Alle    Tiere   

Spitzhörnchen

Abb

Das Spitzhörnchen (lat.: Tupaia belangeri) ist ein gewandter Kletterer und Springer mit spitzer Schnauze, breitem Kopf und einem buschigen Schwanz, der zwei wichtige Aufgaben hat:

Erstens dient er als Gleichgewichts- und Steuerorgan beim Klettern und Springen und zweitens als Signal für Gefühle.

Bei erregten Tieren sieht der Schwanz aus wie eine Flaschenbürste, weil sich die Haare daran sträuben.

Das Männchen markiert sein Revier, indem es seinen Vorderkörper fest an den Boden oder einen Ast drückt und sein Drüsenfeld am Hals über die Unterlage zieht.

Allgemein wird angenommen, dass das Spitzhörnchen als Bindeglied zwischen Insektenfressern und Affen zu verstehen ist.

Steckbrief 

Verwandtschaft: Insektenfresser, Spitzhörnchen
Lebensraum: tropischer Regenwald
Futter: Insekten, Früchte, Beeren, kleine Wirbeltiere
Gewicht des Männchens: 150 bis 180 g
Gewicht des Weibchens: 150 bis 180 g
Gewicht des Jungtiers: Neugeborene etwa 10 g
Paarungszeit: ganzjährig
Tragzeit: etwa 43 Tage
Wurfgröße: 1 bis 4 Junge, meist 2
Geschlechtsreife: 6 bis 8 Wochen
Lebenserwartung: bis 10 Jahre
Lebensweise: Dauereinehe, Familiengruppen

 

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de