Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Safranfink (Ammer)

Abb Der Safranfink gehört zu den Ammern, einer Familie von kleinen bis mittelgroßen Singvögeln, die man im Allgemeinen am kurzen, kegelförmigen Schnabel und am langen Schwanz erkennt.

Ammern kommen mit Ausnahme von Australien auf allen Erdteilen vor, der Safranfink bewohnt Grasländer und trockene Buschlandschaften im nördlichen Südamerika.

Die Männchen fallen durch ihr leuchtend gelbes Prachtgefieder und den hellen, trillernden Gesang auf.

Schon früh wurde der Safranfink von Vogelliebhabern in Käfigen gehalten, die Nachzucht gelingt heute regelmäßig.


Steckbrief 

Verwandtschaft: Sperlingsvögel, Ammenartige
Lebensraum: Trockene Buschlandschaften der Niederungen
Futter: Samen, Insekten
Gewicht der Männchen: ca. 50 g
Gewicht der Weibchen: ca. 50 g
Geleggröße: 3 bis 4 Eier
Brutdauer: 14 Tage
Brütendes Tier: Weibchen und Männchen
Brutsaison: Oktober bis März
Lebensweise: lebhafter Schwarmvogel

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de