Kategorie:  Alle    Tiere     Rinder   

Banteng - Eines der schönsten Wildrinder

Abb Der Banteng gehört zusammen mit dem größeren Gaur, den kleineren auf Celebes und den Philippinen heimischen Anoas, sowie dem Wasserbüffel zu den Wildrindern fernöstlicher Tropen.

Sie leben sowohl in sumpfigen als auch in trockenen Gebieten. Er gilt als eines der schönsten Wildrinder überhaupt und gehört zu den vom Aussterben am stärksten bedrohten Arten.

Sie sind Kulturflüchter und leben sehr versteckt. Nur zum Äsen treten sie am Morgen und am Abend in die offene Graslandschaft, wobei eine erwachsene Kuh die Rolle des Wachtpostens übernimmt.

Bei Gefahr warnt sie ihr Rudel durch Aufstampfen vor Feinden wie Tiger oder Rothunden. Der Banteng ist eine der weltweit am stärksten vom Aussterben bedrohten Arten und kommt nur noch in Reservaten vor.

Wahrscheinlich schon lange vor unserer Zeitrechnung wurde er in verschiedenen Gebieten domestiziert.

Weltweit bekannt ist das auf Java und Bali sowie auf anderen Sundainseln gezüchtete und heute noch zahlreich gehaltene Balirind.


Steckbrief 

Verwandtschaft: Paarhufer, Wiederkäuer
Lebensraum: bewaldete Niederungen, Hügel und Gebirge der fernöstlichen Tropen
Futter: Gräser, Triebe von Bäumen und Sträuchern, Bambussprossen
Gewicht der Männchen: 500 bis 900 kg
Gewicht der Weibchen: 500 bis 900 kg
Gewicht der Jungtiere: Neugeborene 30 kg
Paarungszeit: November bis Dezember
Tragzeit: 270 bis 285 Tage
Wurfgröße: 1 Junges
Geschlechtsreife. 2 bis 3 Jahre
Lebensweise: Mutterherden mit erwachsenen Kühen, Jungtieren und Kälbern sowie reine Männergruppen

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung von: Zoo Zürich, www.zoo.ch

  Kategorie:  Alle    Tiere     Rinder   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de