Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten   

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Abb

Johann Sebastian Bach stammte aus einer sehr erfolgreichen Musikerfamilie. Sein Vater war Stadt- und Hofmusikant in Eisenach.
Somit war auch klar, dass Johann Sebastian schon als Kleinkind die Noten lernen musste. Als Bach 9 Jahre alt war, starben innerhalb eines Jahres seine Eltern. Er wurde dann von seinem älteren Bruder erzogen.

Mit 18 Jahren übernahm er das Amt des Orgelspielers in Arnstadt. In den folgenden Jahren war er noch in anderen Städten Organist und Herzog Wilhelm ernannte ihn 1714 zum Konzertmeister.

Drei Jahre später übernahm er das Amt des Hofkapellmeisters in Köthen und komponierte dort die sechs "Brandenburgischen Konzerte" und viele Werke für Soloinstrumente und Orchester. Die Zeit in Köthen bezeichnete Bach als die glücklichste seines Lebens.
1723 übernahm er das Amt des Kantors der Thomaskirche und des Musikdirektors aller Kirchen in Leipzig.
Für die Kirchenkonzerte schrieb er jede Woche eine neue Kantate, insgesamt über 300 Werke.

 

Abb

In Leipzig entstanden auch die bekannte Johannes- und die Matthäuspassion, die h-moll-Messe, das Weihnachtsoratorium und viele weitere Werke.
Bach war ein sehr religiöser Mensch und ein sehr eifriger Komponist. Er wollte durch seine Musik die Texte der Bibel und das Wort Gottes verkünden.

Am Ende seines Lebens erblindete Bach. Zwei erfolglose Operationen verschlechterten seinen Gesundheitszustand immer mehr, bis er geschwächt starb.
Bach war zwei Mal verheiratet und hatte zusammen 20 Kinder.

Nach seinem Tod gerieten seine Musikstücke in Vergessenheit. Nur Wolfgang Amadeus Mozart, ebenfalls ein bekannter Komponist studierte einige von seinen Werken. Erst viel später wurde die Musik von Bach wieder bekannt.
Und heute führt der Thomanerchor in Lepizig, unterstützt von Instrumentalisten des Gewandhaus-Orchesters, fast jeden Sonntag Bach-Werke im Gottesdienst der Thomaskirche auf.

 

 

Hauptwerke: 

Abb

5 Passionen (Matthäus-Passion, Johannes-Passion), h-Moll-Messe, 3 Oratorien, Kantaten, Motetten, 6 Brandenburgische Konzerte, 7 Klavierkonzerte, Tripelkonzert (Klavier, Flöte, Violine), 2 Violinkonzerte, Doppelkonzert (2 Violinen), Konzert für 4 Violinen, 6 Solosuiten für Violoncello, Sonaten für Violine, Kammermusikwerke, 'Das Wohltemperierte Klavier', 'Das musikalische Opfer', 'Goldbergvariationen', 26 Präludien und Fugen für Orgel...

Hörbeispiel: 

Brandenburgisches Konzert Nr. 3

 

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten