Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten   

Antonin Dvorak (1841 - 1904)

Abb Antonin Dvorak gilt mit Fr. Smetana als der Begründer der national-tschechischen Musik und wurde am 8. September 1841 in Mühlhausen a. d. Moldau geboren und starb am 1. Mai 1904 in Prag.

Seine erste Tätigkeit war die eines Bratschisten in verschiedenen Orchestern (bis 1871).

In der Folge war er einige Jahre Organist und widmete sich dann dem Unterrichten.

1891 wurde er Ehrendoktor der Prager Universität und Professor für Komposition am Konservatorium. Dvorak war vor allem von Franz Liszt beeinflusst. Sein Schaffen bezog sich jedoch stärker auf die Melodien und Rhythmen seiner Heimat.

Ab 1880 überschritt Dvoraks Ruhm die Grenzen seines Landes und er unternahm oft Tourneen durch Deutschland, Russland, Ungarn und Großbritannien.

Zwischen 1892 und 1895 übernahm er die Aufgabe das New Yorker Konservatorium zu leiten. Dort schrieb er seine berühmteste Komposition, die 9. Symphonie 'Aus der neuen Welt'.

Hauptwerke: 

Abb 9 Symphonien, 10 Opern, 5 symphonische Dichtungen, slawische Tänze für Orchester, Violoncello-Konzert, Romanze für Violine und Orchester, Kantaten, Kammermusikwerke...

 

 

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten