Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten   

Peter Illjitsch Tschaikowsky (1840 - 1893)

Abb Peter Illjitsch Tschaikowsky war einer der bedeutendsten Komponisten Russlands und wurde am 7. Mai 1840 in Wotkinsk geboren und starb am 6. November 1893 in Petersburg.

Tschaikowsky bekam bereits mit 4 Jahren Klavierunterricht, besuchte aber 1850-59 die Rechtsschule in Petersburg und war von 1859-63 Angestellter des Finanzministeriums.

Erst 1863 begann er in Petersburg Musik zu studieren (u.a. bei Rubinstein) und er wurde 1866 Theorielehrer am Moskauer Konservatorium wo auch seine ersten Werke aufgeführt wurden.

Die Ouvertüre 'Romeo und Julia', 1869 machte Tschaikowsky bekannt und in dieser Zeit begann seine Beziehung zu Frau von Meck, einer vermögenden Witwe, welche ihm eine jährliche Pension von 6000 Rubeln zukommen ließ. Mit dieser Gönnerin führte Tschaikowsky einen regen Briefwechsel, hat aber mit ihr nie gesprochen. Dass Frau von Meck 1890 den Briefwechsel plötzlich abbrach, verbitterte die letzten Lebensjahre von Tschaikowsky und der Zar von Rußland sprang mit einer Pensionszahlung von 3000 Rubeln jährlich ein.

Sein Tod ist rätselhaft; er starb an Cholera, weil er unvorsichtigerweise (oder absichtlich) verseuchtes Wasser getrunken hatte.

Hauptwerke: 

Abb 10 Opern u.a. 'Eugen Onegin' 1877, 'Mazeppa' 1883

Ballette u.a. 'Schwanensee' 1876, 'Dornröschen' 1890

7 Symphonien (6. 'Pathétique'), symphonische Dichtungen, Orchestersuiten, 3 Klavierkonzerte, Kammermusikwerke, Klavierwerke, Chöre, Lieder...

 

 

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Musik     Komponisten