Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Das Segelschulschiff Gorch Fock     Stationen der Gorch Fock   

Sail Bremerhaven 2005 begeisterte die teilnehmenden Marineeinheiten - Teil 1

Bremerhaven, 14.08.2005, Gerald Heuer (Pressebüro Marine Sail Bremerhaven)

Abb "Front nach Steuerbord!" klingt es aus den Schiffslautsprechern der Fregatte HAMBURG. Bundeskanzler Gerhard Schröder verabschiedet die Segler der Sail Bremerhaven 2005.

> Die GORCH FOCK, das stolze Flaggschiff der Windjammerparade auf der Sail Bremerhaven 2005 passiert das modernste Schiff der Deutschen Marine, die Fregatte HAMBURG. Tradition und Technik vom Feinsten begegnen sich auf der Weser.

Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Peter Struck, auf der GORCH FOCK grüßt winkend den Bundeskanzler, Gerhard Schröder, der auf der Fregatte HAMBURG die Parade der Segelschiffe abnimmt.

Harte Arbeit und unvergessene Impressionen - das war die Sail Bremerhaven 2005 für die Deutsche Marine. Zum Abschied der Sail hofft jeder, 2010 wieder teilnehmen zu können.

Die Sail Bremerhaven 2005 geht nach fünf langen und ereignisreichen Tagen zu Ende. Die Teilnehmer genauso wie die über 1,8 Millionen Besucher freuen sich schon heute auf die Sail Bremerhaven 2010.


Europas größtes Großseglerfestival 

Abb Fünf Tage dauerte das größte Treffen von Großseglern in Europa. Natürlich war auch die Deutsche Marine zahlreich vertreten.

Erster Anlaufpunkt und Orientierungspunkt für alle Sail-Besucher war das Segelschulschiff GORCH FOCK.

Bereits am Dienstag war das Flaggschiff der Sail Bremerhaven 2005 in den Neuen Hafen eingelaufen.

Kaum waren die Leinen fest, wollten schon die ersten Besucher an Bord der Bark. Doch diese musste bis zum offiziellen Open Ship warten.

Nur wenige Meter neben der GORCH FOCK war die Ausstellung UNSERE MARINE aufgebaut. Hier erhielten die täglich rund 600 Interessierten über die Aufgaben der Marine, ihre Schiffe, Boote und Berufsperspektiven reichlich Informationen.

Endlich konnten Eltern ihren Kindern einmal vermitteln, wofür sich Mathematik- und Englischlernen lohnt. Nur qualifizierter Nachwuchs hat in der Deutschen Marine eine Chance.

 

Marineeinheiten - Open Ship und viel Spaß 

Abb Im Kaiserhafen hatten die Schnellboote S 70 KORMORAN und S 80 HYÄNE, das Minensuchboot AUERBACH/OBERPFALZ und der Seeschlepper WANGEROOGE festgemacht.

Die Boote der Deutschen Marine wurden von der britischen Fregatte HMS SEVERN und dem dänischen Landungsschiff ABSALON eingerahmt.

Die Besatzungen freuten sich auf die Begegnung mit den Seeleuten aus über 20 Nationen. Alte Bekanntschaften wurden aufgefrischt und neue Freundschaften geschlossen.

Wann immer ein Boot für das Open Ship geöffnet wurde, bildete sich an der Stelling eine Schlange.

Mit mehr als 3.000 Besuchern waren die Besatzungen während des Open Ship vollauf beschäftigt und nicht ohne Stolz mussten sie ihr Fachwissen immer wieder unter Beweis stellen.

Der Schiffstempel war das gefragteste Souvenir auf der Sail Bremerhaven 2005. Der Wachsoldat, bewaffnet mit dem Schiffstempel der GORCH FOCK und Stempelkissen, machte alleine am Samstag rund 5.000 Sammler glücklich.

Auch an den übrigen Tagen war der "Posten Stempel" rund um die Uhr im Einsatz.

 

Quelle:
Bild 1: Das Flaggschiff der Windjammerparade, das Segelschulschiff der Deutschen Marine GORCH FOCK, setzt zum Start der Parade ihre Segel (Quelle Presse- und Informationszentrum Marine)
Bild 2: Die Sail Bremerhaven 2005 aus der Luft, das Segelschulschiff der Deutschen Marine, GORCH FOCK hinter ihrem Schwesterschiff aus Portugal, SAGRES II (Quelle Presse- und Informationszentrum Marine)
Bild 3: Direkt nach dem Anlegen von den Schnellbooten S 70 KORMORAN (rechts) und S 80 HYÄNE sowie dem Hohlstablenkboot AUERBACH / OBERPFALZ (links) herrschte auf der Pier schon reger Besucherandrang (Quelle Presse- und Informationszentrum Marine)

Diese Seite entstand mit freundlicher Unterstützung des
Presse- und Informationszentrums Marine
Zentrale Kontaktstelle
Postfach 1163
24960 Glücksburg
www.marine.de

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Das Segelschulschiff Gorch Fock     Stationen der Gorch Fock   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied