Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Eisschnelllauf   

Eisschnelllauf allgemein

Die Bekleidung 

Abb Eisschnelllauf ist eine Lauf-Sportart, die auf dem Eis ausgetragen wird. Ein Eisschnellläufer trägt dazu besondere Bekleidung. Dazu zählen insbesondere die Schlittschuhe, die an der Unterseite lange Kufen besitzen, mit denen der Eisschnellläufer auf dem Eis gleitet.

Der Laufstil 

Der Eisschnellläufer stößt sich mit den Beinen schräg nach hinten ab. Dabei bleibt die jeweilige Kufe mit dem Eis ganz und gar in Kontakt. Durch das abwechselnde Abstoßen mit dem rechten und dem linken Bein, ergibt sich zwar ein Zick-Zack-Kurs, es ist aber trotzdem die bis heute beste gefundene Möglichkeit, möglichst schnell auf dem Eis zu werden. Um sich möglichst gut abstoßen zu können, gehen Eisschnellläufer tief in die Hocke und lehnen zum Ausgleich ihren Oberkörper nach vorn.

 

Die Laufbahn 

Die Laufbahn, auf der Wettkämpfe ausgetragen werden, ist ovalförmig und besitzt eine Länge von 400 Metern. Die Bahn ist in zwei Laufspuren aufgeteilt, so dass immer zwei Läufer gleichzeitig um die Wette laufen können. Weil die Außenbahn aber länger ist als die Innenbahn, wechseln die Läufer auf der sogenannten Wechselbahn, die eine Länge von 100 Metern hat, ihre Laufbahnen.

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:BrugHindeloopen.jpg
Dieses Bild wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Lizenzbestimmungen

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Sport     Eisschnelllauf   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied