Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Das Segelschulschiff Gorch Fock     Stationen der Gorch Fock   

GORCH FOCK - Von Kiel nach Israel

Kiel, 03.03.2005, Boris Heide

Segelschulschiff noch im winterlichen Kiel 

Abb Minus drei Grad, Sonnenschein und eine frische Brise aus Nordost umgeben an diesem Tag die Besatzung des Segelschulschiffes GORCH FOCK.

An der Pier der Scheermole liegt sie zurzeit noch - einzigartig und unverwechselbar. Doch die scheinbare Ruhe wandelt sich beim Näherkommen schnell in eine rege Betriebsamkeit.

An Oberdeck ziehen 20 junge Männer und Frauen mit aller Kraft an einem Tau zum Einholen des Beibootes. Eine kräftezerrende Arbeit.

Im gemeinsamen Takt der ertönenden Bootsmannmaatenpfeife erkennen die Männer und Frauen schnell, dass nur gemeinsam in eine Richtung eingesetzte Muskelkraft zum Erfolg führt.

Gemeinschaftlicher Einsatz ist hier gefordert.

Doch warum wird hier bei Minusgraden so emsig in den Masten und Rahen des Schiffes gearbeitet, während die Jollen und Yachten noch in den Hallen der Kieler Segelvereine hoch und trocken liegen? Die Antwort ist denkbar einfach.


Ausbildungsreise führt die GORCH FOCK nach Israel 

Abb Die GORCH Fock wird in nächsten Monaten die Häfen von Lissabon (Portugal), Palermo (Italien), Haifa (Israel) und Cadiz (Spanien) ansteuern.

Die Besatzung des Schiffes hat ein festes Ziel. Sie bereitet sich intensiv auf ihre 142. Ausbildungsreise vor.

Die Vorbereitungszeit ist kurz und intensiv.

Ganze 14 Tage bleiben der erfahrenen Stammbesatzung, dann muss die Crew fit sein.

„Eine sportliche Leistung, die man nur in einem kameradschaftlichen Team erreicht“, so Segeloffizier Oberleutnant zur See Torben Hass.


 

Kapitän zur See Michael Brühn führt das Schiff 

Unter Führung des Kommandanten, Kapitän zur See Michael Brühn, 50, werden die noch unerfahrenen Landratten, wie sie zeitweise liebevoll genannt werden, die notwendigen Tricks und Kniffe lernen, um sicher bei stürmischer See ein 90 Meter langes Segelschiff zu führen und zu handhaben.

Schon seit Jahrzehnten werden die angehenden in– und ausländischen Seemänner und Seefrauen in dieser Zeit ausgebildet.

Eine Zeit, in der schon vielen Landratten Seebeine gewachsen sind.

Doch bis dahin wird noch viel Zeit und Anstrengung notwendig sein.


 

Quelle:
Diese Seite entstand mit freundlicher Unterstützung des
Presse- und Informationszentrums Marine
Zentrale Kontaktstelle
Postfach 1163
24960 Glücksburg
www.marine.de

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik im und am Wasser     Das Segelschulschiff Gorch Fock     Stationen der Gorch Fock   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied