Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom     Kleidung im alten Rom   

Lacerna

Abb Die Lacerna bestand ebenso wie die Palla und das Pallium aus einem glatten rechteckigen Stück Stoff. Es war ein offen getragener Umhang, der durch eine Gewandspange (Fibel) geschlossen wurde. Die Lacerna wurde vorwiegend von Männern und Jungen getragen und diente als Schutz gegen die Witterung. Sie war hauptsächlich bei der einfachen und armen Bevölkerung verbreitet, wurde aber auch von den wohlhabenden Römern angelegt.

Dadurch, dass die Lacerna relativ kurz war und nur über die Schulter(n) gelegt wurde, erlaubte sie einen freien Gebrauch der Arme.

Anlegen einer Lacerna: 

Du brauchst:

ein rechteckiges Stück Stoff (1,5m x 2m)

eine Sicherheitsnadel

Es gibt zwei Möglichkeiten eine Lacerna anzulegen:

1. Lege das rechteckige Stück Stoff mit der Längsseite über die Schultern.

Schließ nun die beiden Zipfel des Stoffes mit der Fibel (bei uns Sicherheitsnadel) vor der Brust zusammen.

2. Lege dir das Stück Stoff mit der Längsseite über die Schultern.

Schließ nun die beiden Zipfel des Stoffes mit der Fibel so zusammen, dass die Sicherheitsnadel auf der rechten Schulter liegt.

Das vordere Stoffende kannst du auch über die Schulter zurückschlagen.

 

 

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom     Kleidung im alten Rom   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied