Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom     Kleidung im alten Rom   

Palla

Abb Bei der Palla für Frauen und Mädchen und das Pallium für Männer und Jungen handelt es sich um ein Obergewand, das für beide Geschlechter identisch war. Dieses Kleidungsstück bestand aus einem glatten rechteckigen Stück Stoff.

Die Palla/ das Pallium war ein Gewand, das man schnell anlegen konnte, wenn man das Haus verließ. Zu jeder Jahreszeit wurde die Palla/ das Pallium getragen. Es änderten sich nur die verwendeten Stoffe (Winter= Wolle).

An diesem Gewand konnte man nicht die Standeszugehörigkeit erkennen, da auch Nichtrömer und -römerinnen die Palla/ das Pallium trugen. Vorbilder für dieses Kleidungsstück fanden sich schon bei den Griechen, hier galt das Pallium als "Philosophengewand".

Anlegen der Palla: 

Du benötigst:

ein glattes rechteckiges Stück Stoff (2m x 4m)

Es gibt drei Möglichkeiten eine Palla anzulegen:

1. Lege den Stoff mit der langen Seite über die Schultern. Die äußeren Kanten hängen dabei locker über den Armen herunter.

2. Nimm den Stoff wiederum in seiner Länge und leg die linke Kante über den linken Unterarm.

Ziehe nun das andere Ende unter dem rechten Arm hindurch. Dieses Ende kannst du in deinem Gürtel befestigen.

3. Gehe vor wie bei Möglichkeit Nr.2. Lege aber das rechte Ende des Stoffes über die linke Schulter, so dass es über den Rücken fällt.

Lass dir beim Anlegen der Palla von einem Mitschüler/ einer Mitschülerin helfen.

 

 

Quelle: Zeichnung, F. Lenter

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom     Kleidung im alten Rom   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied