Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom   

Die Geschichte des römischen Reiches

Abb Es gibt eine Legende, die erzählt, dass die Brüder Romulus und Remus, die Söhne des Kriegsgottes Mars, die Stadt Rom gegründet haben. Die beiden wurden kurz nach ihrer Geburt ausgesetzt und von einer Wölfin gerettet. Diese Wölfin zog die beiden Kinder auf und gab ihnen Milch. Als sie erwachsen waren, hatten sie die Idee, eine Stadt zu gründen. Romulus zog mit einem Pflug einen großen Kreis um einen Stab. In diesem Kreis sollte die Stadt Rom liegen. Zum Schutz erbaute er eine Mauer um diesen Kreis. Remus machte sich über seinen Bruder lustig und sprang über diese Mauer. Da wurde Romulus so zornig, dass er seinen Bruder tötete.

Nachdem er seinen Bruder Remus getötet hatte, gründete er 753 v. Chr. auf dem Palatin die Stadt Rom. Um die wachsende Stadt mit Frauen zu versorgen, ließ er sabinische Jungfrauen entführen. Eine von ihnen, Hersilia, wurde seine Frau.

In Wirklichkeit wurde die Stadt Rom 753 v. Chr. gegründet, indem mehrere Dörfer zusammengelegt wurden. Rom entstand auf sieben Hügeln. Die Hügel waren kaum mehr als 50 Meter hoch, hatten jedoch steile Hänge, die sich aus dem flachen Sumpfland erhoben. Zwischen den Hügeln flossen kleinere Flüsse.

Im Laufe der Zeit dehnten die Römer ihr Reich immer weiter aus. Sie führten ständig Kriege mit anderen Völkern. Bald gehörte ganz Italien zum Römischen Reich.

In der Hauptstadt Rom gab es aber Probleme: Das arme Volk, die Plebejer, wehrte sich gegen die Herrschaft der Reichen, der Patrizier. Im Jahr 73 v. Chr. kam es zu einem Aufstand der Sklaven mit ihrem Anführer Spartakus. Nach zwei Jahren wurde der Aufstand niedergeschlagen. So behielten die Patrizier die Macht. Der erste Kaiser Roms nannte sich Augustus. Er versuchte Germanien zu erobern, wurde aber 9 n. Chr. besiegt. Daraufhin baute er einen Schutzwall -den Limes- um das Römische Reich.

395 n. Chr. kam es zu einer Teilung des Römischen Reiches in ein West- und ein Ostreich. Die Römer wurden immer mehr von den germanischen Völkern bedroht. Im Jahr 476 n. Chr. wurde der letzte römische Kaiser von den Germanen abgesetzt. Danach gab es kein Römisches Reich mehr.

 


Hier findest du viele weitere Wissenskarten über

Rom - Früher und heute

und über

Rom - Die Ewige Stadt ...

 

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Das Leben im alten Rom   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied